Lichtgenerator

In der Lichttechnik gibt es den Begriff GOBO (Def. Wikipedia):
Ein Gobo (Graphical optical blackout) ist eine Maske (ursprünglich aus Metall, heute auch häufig aus Glas), die in einen Scheinwerfer oder Projektor eingesteckt wird, um auf der Bühne oder zu Werbezwecken Logos, Muster, Texte oder Bilder darzustellen. Die Darstellung erfolgt dabei ähnlich einer Diaprojektion oder mit einfacheren Geräten als Schattenprojektion.

Da diese Gobos recht teuer sind, kam die Überlegung für die Programmierung eines “LichtGenerators”. Mittels einer AIR-Applikation können Lichtquellen gemischt werden und mit Masken versehen werden.
Jede Lichtquelle und jede Maske kann für sich unabhängig definiert werden.
Über einen Beamer können die Licht-Animationen projeziert werden. Ich stelle mir einen Einsatz z.B. in einer Disco vor.

Dies ist das aktuelle Projekt, an dem ich arbeite. Es ist noch nicht Browser-fähig, von daher hier erstmal ein paar Screen-Shots.
Ein Klick auf ein Bild öffnet den LICHTGENERATOR-Player. Hier können die erstellten Projekte in Form von XML-Dateien eingelesen und abgespielt werden.

zurück